November Gedanken

„Dunkle Zeit Du lädst mich ein, eins zu werden, ganz zu sein“

Das ist die Einladung des Novembers.


Der Schwarzmond und das Ahnenfest liegen schon hinter uns. Am Sonntag ist Ewigkeits-Sonntag. Viele Menschen decken die Gräber ab und besuchen ihre Ahnen auf den Friedhöfen oder den Plätzen, auf denen für sie Erinnerung und Nähe möglich ist.



Neun Monate ist es nun her, dass unser Freund über den Regenbogen ging.

Die Zeit hat eine neue Tiefe und Tragkraft bekommen, seitdem der Tod mir so nahegekommen ist. Durch diese Geschehnisse wurde mir noch deutlicher klar, wie empfindlich unser Leben und unsere Gesellschaft ist. Dazu haben die Auswirkungen der Pandemie unser Leben auf den Kopf gestellt.

So Lasse ich mich dieses Jahr noch bewusster ein auf die Dunkelheit und die ihr innewohnende Kraft und Macht.


Das Mehr an Zeit durch den zweiten Lockdown, hat mir Möglichkeiten geschenkt, inne zu halten, ins Spüren und Fühlen zu kommen, meiner Seele zu lauschen, Gedanken zuzulassen, die früher oft wie Schatten einfach nur vorbeizogen.


Das Lied von Arunga Heiden von der CD Lebensfluss begleitet und berührt mich.

Im Dunkel erfühle erinnere ich mich

Begreife, verknüpfe, verbinde ich mich

Licht und Dunkel laden mich ein,

eins zu werden, ganz zu sein

Licht und Dunkel sind zwei Schwestern

im Hier verbinden sie Morgen und Gestern.

Ins Licht, Ins Licht

Ins Licht will ich treten, erkennen und sehen

mich öffnen und zeigen, klar zu mir stehen“


Am 29.11. beginnt der Advent mit der Lichterzeit. Kerzen erhellen besonders in diesen Wochen unsere tiefen Gedanken und Gefühle. Sie bringen Hoffnung, Wärme und Trost.


In den Abendstunden zelebrieren wir seit dem Lockdown im März unser tägliches Heilungsritual. Wir verbinden uns mit allen lichtvollen, heilenden Energien und Mächten durch Meditation, Gesang, Gebet und Stille. Diese Augenblicke am Ende eines Tages bringen mir Ruhe, lassen mich bewusst spüren, und ich empfinde Trost und Hoffnung.


Auch wenn wir uns zurzeit nicht persönlich sehen, fühle ich doch die Verbindung.

Ich lade Dich ein, Deine ganz eigene Zeit der Einkehr am Abend zu zelebrieren und mit uns und anderen Menschen in Verbindung zu sein.


Ausblicke auf den Dezember – Einblicke in die veränderte Arbeitssituation


Gerne verwöhne ich meine Kunden mit einer wohltuenden Fußpflege und einer entspannenden Fußmassage. Über die Füße erreicht das Wohlbefinden den ganzen Körper. Der Verkauf von Kosmetischen Produkten, Gewürzen, Kräutern, Liebevoll verpackten Geschenken und Gutscheinen sind jederzeit nach vorheriger Absprache möglich.


Das erste Treffen für den Jahreskreis-Zyklus musste leider ausfallen.

Dieser Termin wird baldmöglichst nachgeholt.

Gerne nehme ich noch Anmeldung entgegen und freue mich sehr auf unsere gemeinsame Zeit.




Aloha -Zentrum

Neufresenburg 22
23843 Bad Oldesloe

© 2019 Aloha-Zentrum 

Tel. (0 45 31) 18 28 08

aloha@aloha-zentrum.de