Plötzliches Frühlingserwachen

Oft lassen mich Gedanken aus meinem Schlaf gleiten und ich weiß, jetzt kommt der Schlaf nicht zurück. Ich stehe auf und schreibe …..


So sitze ich hier im Morgengrauen und schreibe meine Gedanken in den PC. Durch das offene Fenster höre ich den ersten zarten Gesang der Vögel. Die Natur reagiert auf das zunehmende Licht der Sonne, die Lebensgeister erwachen von Neuem. Vorletzte Woche hatte der Winter uns noch fest im Griff -16°C, Schnee und Eis auf Seen und Gewässern. Das Wochenende vor dem Frühlingserwachen werde ich nicht so schnell vergessen. Auch an diesem Morgen bin ich früh erwacht, und mit der Helligkeit des Morgens trat die Magie zu Tage. Magisch und zauberhaft sind die Worte, die mir dazu einfallen.



Die Welt war plötzlich eine Märchenwelt aus dem Reich der Eiskönigin, dem Reich der Elfen und Feen. Alles um mich herum funkelte und glitzerte, ich war wie verzaubert und eine kindliche Freude erfasste mich.


Die Fotos geben nur annähernd das wieder, was meine Augen, mein Herz und meine Seele gesehen haben. Nach einer langen Zeit von grauen, trüben Tagen und den immer wiederkehrenden schlechten Prognosen und einer Müdigkeit der Corona bedingten Einschränkungen, war dieser Tag wie ein Weckruf in eine neue Zeit. Diese lichtvolle Seite lässt mich hoffen. Ich habe Ideen, ich fühle mich reich beschenkt und mein Herz möchte wie ein Kind hüpfen.

Solche Tage verbinden mich wieder mit der Schöpfung und ihren innewohnenden Kräften. Ich bin ein Teil der Schöpfung, und ich gestalte aktiv an der Schöpfung mit. Das gab mir wieder Mut und Schwung, meine Ideen und Visionen zu nähren und sanft ins Leben zu holen.


In den ersten zwei Monaten des neuen Jahres habe ich so viel Neues gelernt und versuchte mich an neuen digitalen Techniken. Alles ist noch so neu, aufregend und verwirrend. An manchen Tagen fühle ich Überforderung und Frust. Es geht nicht so schnell, wie ich es mir wünsche. Meine Ideen und mein Herz sind schon viel weiter als mein Geist und Körper.


So ist auch die Energie dieser Zeit. Der Frühling ringt mit dem Winter um die Vorherrschaft. Das Licht nimmt zu und das Leben erwacht von Neuem, doch auch der Winter hat noch seine Macht und demonstriert diese mit Nachtfrösten und eisigen Winden. Stetig steigt die Sonne über den Horizont, ihre Strahlen schenken auch die Wärme und das Licht. Eben noch tiefgefroren, strecken die Frühblüher die Köpfe aus der Erde und locken mit ihren Farben, ihrem Duft die erwachten Insekten an. Bienen und Hummeln brummen wieder und der Gesang der Vögel lässt mich früher erwachen.


Am 20.2. begann meine Jahreskreisgruppe mit einem Zoom Ritual „das Licht kommt zurück“, wie wir es nennen. In andern Traditionen und Ländern trägt das Jahreskreisfest andere Namen z.B. Imbolc oder Lichtmess.

Ich habe mich so gefreut, dass die Teilnehmerinnen sich auf das Abenteuer eingelassen haben, dass wir durch diese digitale Möglichkeit unsere Reise durch die Jahreskreisfeste beginnen konnten. Es ist möglich, auch über das Internet Nähe und Zugewandtheit zu spüren, digitale Kreise zu schließen und mit Gesang und rituellen Handlungen dieses Fest zu begehen.


Ich bin sehr dankbar für diese Verbindung.


Meine Praxis lebt zurzeit nur von einigen wenigen Fußpflegen, alle anderen Angebote sind vom Lockdown betroffen. Unser aller Zusammenleben in der nächsten Zeit ist immer noch geprägt von Abstandsregeln, Maskenpflicht und Kontakteinschränkung, eine große Unsicherheit bleibt.

So nutze ich meine freie Zeit, um mich fortzubilden und neue digitale Angebote für das Aloha-Zentrum zu entwickeln. Auf meiner Internetseite ist bald mehr zu erfahren.


Hoffnungsvolle Vorfrühlingsgrüße aus Neufresenburg

Von Birgit und dem Aloha-Team





Aloha -Zentrum

Neufresenburg 22
23843 Bad Oldesloe

© 2019 Aloha-Zentrum 

Tel. (0 45 31) 18 28 08

aloha@aloha-zentrum.de